CBD Cannabis, CBD Samen, CBD Stecklinge, Gras anbauen, Hanf anbauen -

Wie kann ich selber CBD Gras anbauen?

Grundsätzlich unterscheidet sich der Anbau von CBD Gras nicht von anderen Hanfsorten (ausser, dass der Anbau legal ist). Die Schwierigkeit liegt darin eine geeignete Genetik zu finden. Dazu stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die in diesem Artikel genauer betrachten werden sollen.

CBD Samen

Eine Möglichkeit besteht darin, geeignetes Saatgut zu kaufen, das einen tiefen THC Gehalt aufweist und reich an CBD ist. Auf internationaler Ebene kommen dazu die Indoor Samen „CBD Therapy“ der CBD Crew in Frage. Geschmacklich soll dieses sehr gut sein. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass der THC Gehalt starken Schwankungen unterliegt und bei ca. 40% der Hanfblüten über 1% liegt. Um sicherzustellen, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden, müsste daher für jede einzelne Pflanze eine Laboranalyse durchgeführt werden (anhand der fertigen Blüten). Zudem ist der CBD Gehalt nicht besonders hoch.

Zudem könnten Hanfsorten aus dem europäischen Sortenkatalog verwendet werden. Es handelt sich dabei um Outdoor Sorten, die einen unterschiedlich hohen CBD Gehalt aufweisen. Der maximale Gehalt liegt bei ca. 2-3% CBD und ist damit ebenfalls nicht besonders hoch. In der Schweiz gibt es zusätzlich noch weitere Züchtungen wie z.B. die Sorte „Schöne vom Albis“. Es handelt sich dabei ebenfalls um eine Outdoor Sorte. Der CBD Gehalt liegt bei >2% und könnte ebenfalls höher sein.

Die aus den CBD Samen gewonnen Pflanzen können anschliessend als Mutterpflanzung zur Gewinnung von CBD Stecklingen verwendet werden. Nach Möglichkeit sollten dazu keine feminisierten Samen (wie z.B. CBD Therapy) verwendet werden. Ein Auswahl an geeigneten Samen finden Sie hier.

CBD Stecklinge

Eine weitere Möglichkeit besteht darin direkt mit Stecklingen zu starten. Der Vorteil liegt darin, dass Geschlecht, CBD und THC Gehalt und Qualität der Blüten bereits im Vorfeld sehr genau abgeschätzt werden können. Im Moment ist die Auswahl und Verfügbarkeiten noch ziemlich beschränkt.

Eine Auswahl an hochwertigen CBD Stecklingen finden Sie neu bei CBD King. Bei CBD King können Sie bequem Online bestellen und wir senden Ihnen die Stecklinge über Swiss-Express "Moon" direkt nach Hause. Dabei kommen spezielle Versandboxen für Stecklinge zum Einsatz. Ab einer bestimmten Menge ist auch eine Abholung möglich.

Stecklinge wachsen anfänglich deutlich schneller als Pflanzen aus Samen und können anschliessend ebenfalls als Mutterpflanzen verwendet werden. Man kann sich daher über CBD Stecklinge die Möglichkeit schaffen um selbst Stecklinge herzustellen.

Fazit

CBD Gras selber anzubauen ist unterdessen sehr einfach geworden. Hochwertige Indoor Stecklinge können bequem bei CBD King bestellt werden. Damit kann CBD Gras für den Eigenbedarf angebaut werden oder die Basis für eine Karriere als CBD Produzent gelegt werden.


4 Kommentare

  • CBD King

    Guten Tag, vielen Dank für die interessanten Fragen! Grundsätzlich ist es in der Schweiz erlaubt Cannabis mit weniger als 1% THC anzubauen. Es gibt dabei keine Beschränkung bezüglich der Anzahl Pflanzen. In bestimmten Kantonen gibt es jedoch eine Meldepflicht für den Cannabis Anbau und falls Cannabis für die kommerzielle Herstellung von Tabakersatz angebaut wird, muss auch bei der eidgenössischen Zollverwaltung eine Revers Nummer beantragt werden. Über die Situation in Deutschland sind wir leider zu wenig informiert. Wir gehen jedoch davon aus, dass der Anbau beim geschilderten Szenario illegal wäre. Beste Grüsse CBD King

  • Bence Hucpzej

    Hallo. Eine kurze Frage. Wie viele Pflanzen dürfen angbaut werden?

  • Legolas der Grüne

    Folgende Situation, eine hypothetische, wohlgemerkt: ich, Legolas, kaufe mir einen Steckling mit einem THC Wert von >1% und beginne mit dieser mehrere Pflanzen zu ziehen. Ich bin, in einfachen Worten, ein Normalo, und habe keine Lizenz um irgendetwas anzubauen. Die Pflanzen werfen im Durchschnitt mehr als 6 Gramm ab (max. Menge an Cannabis, welche man in der Region von Deutschland, in welcher ich wohne, für den “Eigenbedarf” besitzen darf).
    Habe ich damit eine Straftat begonnen? Oder habe ich schon alleine damit eine Straftat begonnen, dass ich Pflanzen habe die dazu in der Lage sind, erhöhte Erträge zu erzeugen?

    Zum Verständnis. Ich habe vor für den Eigenbedarf CDB Grass anzubauen. Dies auf meinem eigenen Grund und Boden und ohne mich der deutschen Bürokratie hinzugeben. Wie schnall mache ich mich in diesem Fall mit irgendetwas strafbar?

  • Walter

    Hallo, danke schonmal für die interessanten Berichte:
    Aber eine brennende Frage: ich dachte immer, dass das anbauen (in CH) von Hanf , also Cannabis verboten ist. Ist denn CBD erlaubt…bin Schmerzpatient

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen